Kreuz auf dem Friedhof Wamel erneuert – SPD-Möhnesee übernimmt Materialkosten

 

 

Möhnesee               Seit Jahren hat die SPD Möhnesee versucht, das marode Holzkreuz am dem Friedhof in Wamel durch ein neues Kreuz ersetzen zu lassen. Nachdem alle Versuche, diese Aktion über die Dorfgemeinschaft umzusetzen, gescheitert sind, hat jetzt der Bauhof der Gemeinde Möhnesee die Neuaufstellung vorgenommen. Ortsvereinsvorsitzender Harald Beckers zeigte sich entsprechend erfreut.

Beckers: „Wir haben jetzt einige Jahre gebraucht, um diese Maßnahme umzusetzen. Letztlich hat sich unsere Beharrlichkeit auch ausgezahlt. Das Kreuz ist jetzt wieder in einem einwandfreien Zustand und wird so viele Jahre überdauern. Leider war es nicht möglich, die Aktion über das Dorf selbst durchzuführen, obwohl wir uns bereit erklärt hatten, die Materialkosten zu übernehmen.“ Inzwischen hat der Ortsverein die Materialkosten an die Gemeinde überwiesen.

Eine Kleinigkeit muss nach Auffassung der SPD aber noch nachgebessert werden. Beckers: „Der senkrechte Balken muss nach oben hin eine Abdeckung aus Metall erhalten, um das Eindringen von Wasser zu verhindern. Diese Maßnahme werden wir allerdings selbst in Auftrag geben und durchführen.“

 

 

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.