Jährliche Friedhofsbegehung durch die SPD-Fraktion

Es ist ein fester Termin im Kalender der Sozialdemokraten. Einmal im Jahr begutachtet die SPD-Fraktion die gemeindlichen Friedhöfe. Diese Aktion läuft seit Jahren und hat dazu geführt, dass immer wieder Schwachstellen und Pflegeversäumnisse aufgedeckt und in der Folge beseitigt wurden. Am kommenden Donnerstag, den 19. Juli, ist es wieder soweit. Um 16.30 Uhr treffen sich die Fraktionsmitglieder am Waldfriedhof in Völlinghausen. Von dort geht es im Halbstundentakt nach Wamel, zum Friedhof Ellingsen/Brüllingsen und anschließend nach Körbecke. Dort wird um 18.00 Uhr der alte und um 18.30 Uhr der neue Friedhof in Augenschein genommen. Beendet wird die Rundreise um 19.00 Uhr auf dem Friedhof in Günne. Die SPD weist darauf hin, dass sie während der Besichtigungen für Gespräche und Anregungen aus dem Kreis der Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung steht. Fraktionsvorsitzender Bruschke: „Die regelmäßigen Besucher der Friedhöfe wissen am besten, wo Handlungsbedarf besteht.“ Gleichzeitig verweist die SPD darauf, dass sich die angegeben Zeiten etwas nach hinten verschieben können, wenn einzelne Besichtigungen länger dauern.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.