Neues Baugebiet in Völlinghausen

Die Planungen eines Investors für ein neues Baugebiet an der Straße „Zum Wildpark“ in Völlinghausen wird von der SPD-Fraktion sehr kritisch gesehen. Insbesondere die Verwendung einer Waldfläche mit den dadurch bedingten ökologischen Nachteilen für das Klima und die besonderen Probleme für die dahinter liegenden großen Grundstücke haben im zuständigen Ausschuss dazu geführt, dass die SPD die entsprechenden Planungen abgelehnt hat. Hinzu kommt, dass durch die Planungen auch die Überlegungen zur Attraktivitätssteigerung des Wildparkes und das Dorfinnenentwicklungskonzept (DIEK) tangiert werden.

Inzwischen haben sich auch Anlieger der Straßen „Engelslieth“ und „Pferdekamp“ bei der SPD gemeldet und ihre Besorgnis über das geplante Baugebiet geäußert. Um eine eindeutige Meinung der Anlieger und der Völlinghauser Bürgerinnen und Bürger allgemein zu erfragen, laden jetzt die örtlichen Ratsvertreter, Johannes Mertens und Gerhard Bruschke, zu einer Informationsveranstaltung ein. Diese findet am 10. Juli um 19 Uhr im Möhnehof Sämer in Völlinghausen statt.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.