Vorstellung unseres Bürgermeisterkandidaten

Foto: Brüggestraße / Soester Anzeiger

Nachdem bereits die „Gerüchteküche“ überkochte hat sich die SPD kurzfristig entschlossen, die „Katze aus dem Sack“ zu lassen. In der Gaststätte Sämer in Völlinghausen wurde Florian Kamp aus Echtrop als Bürgermeisterkandidat vorgestellt. Florian Kamp erläuterte ausführlich seinen bisherigen beruflichen Werdegang und seine Ambitionen für das Amt des Bürgermeisters der Gemeinde Möhnesee. Die wesentlichen Punkte seiner Ausführungen sind auf der Internetseite der SPD Möhnesee und des Soester Anzeiger nachzulesen.

Ortsvereins-Vorsitzender Harald Beckers und der Fraktionsvorsitzende Gerhard Bruschke zeigten sich überzeugt davon, mit Florian Kamp den richtigen Mann für den Chefsessel im Rathaus gefunden zu haben. Beckers: „Der Nominierung von Florian sind intensive Gespräche vorausgegangen, die sich fast über ein halbes Jahr hingezogen haben. Schließlich musste ja nicht nur das Profil des Kandidaten passen, sondern er musste auch die Unterstützung seiner eigenen Familie abklären.“ Dieser Prozess konnte letztlich im Dezember abgeschlossen werden. Gerhard Bruschke verwies darauf, dass Florian Kamp als parteiloser Kandidat antritt und damit nicht an Vorgaben der SPD gebunden sei. Bruschke: „Wir haben uns einen Bürgermeister gewünscht, der über Verwaltungserfahrung verfügt und in dieser Gemeinde verwurzelt ist. Wir erwarten von ihm insbesondere Initiativen für die Fortentwicklung der Gemeinde – die Zeit der Moderation muss endlich abgeschlossen werden.“

Vor wenigen Tagen hat auch die FDP Möhnesee die Unterstützung von Florian Kamp beschlossen. FDP und SPD werden ihn daher als gemeinsamen Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters der Gemeinde Möhnesee vorschlagen.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.